Design/Hosting:  EDV Lang, Schwanstetten

 

Aktuelles:
Veranstaltungskalender
Gästebuch
Kartenvorverkauf
Mitglied werden

Anmeldung zur Kunstausstellung 2017
 
K.i.S. e.V.
Kulturstammtisch
Über den Verein

 
Weiteres
Internet-Links
Veranstaltungs-History
  History 2017 (...)
  History 2016 (14)
  History 2015 (14)
History 2014 (15)
  History 2013 (14)
  History 2012 (13)
  History 2011 (14)
  History 2010 (13)
  History 2009 (12)
  History 2008 (11)
  History 2007 (12)
  History 2006 (10)
  History 2005 (13)
History 2004 (13)
History 2003 (11)
History 2002 (10)
History 2001 (9)
History 2000 (4) 

   

 

Veranstaltungskalender
2017 - 2. Halbjahr

   

Philipp Weber
Weber N° 5: Ich liebe ihn!
- Kabarett -

Freitag, 29. September 2017
Beginn: 20:00 Uhr
Ort: Gemeindehalle, Rathausplatz 2 
Eintritt: EUR 18.-/15.- (ermäßigt)

Änderungen vorbehalten - Tagespresse beachten!)
 


„Wie heißt es so schön: Der Mensch kauft Dinge, die er nicht braucht, um Leute zu beeindrucken, die er nicht mag. Und da ist was dran. Viele Produkte ärgern mich schon, da habe ich noch nicht einmal bezahlt. Die Frage ist, warum machen wir dabei mit? Die Antwort ist ganz einfach: Marketing. Marketing vernebelt den Verstand des Menschen und regt seine wichtigsten Sinne an: den Blödsinn, den Wahnsinn und den Irrsinn. Und alle machen mit. Denn egal, ob Politiker oder Manager, ob AfD oder ADAC, ob Terrorist oder der eigene Lebenspartner, alle wollen uns ständig irgendetwas andrehen: eine Weltanschauung, eine Wahrheit, einen Lebensstil, eine Diät oder noch ein Kind. Dabei werden ziemlich miese Tricks ausgepackt, ohne dass wir es merken.“ Und die Frage ist natürlich, wer schützt uns davor? Ganz klar: Philipp Weber Sein neues Programm ist ein feuriger Schutzwall gegen jegliche Versuche der Manipulation. Eine heitere Gebrauchsanweisung für den freien Willen, selbstverständlich wie immer webermäßig lustig. Frei nach Immanuel Kant: Habe den Mut dich deines Zwerchfells zu bedienen.
 

 


Hillman´s Blues Band
Fünf Männer und eine Frau
- Blues, Jazz -

Freitag, 20. Oktober 2017
Beginn: 20:00 Uhr
Ort: Kulturscheune Leerstetten, Hauptstr. 8a 
Eintritt: EUR 14.-/12.- (ermäßigt)

Änderungen vorbehalten - Tagespresse beachten!)
 

Fünf Männer und eine Frau, 12 Takte und die Farbe Blau. Blues in seinen verschiedenen Klangvarianten, Eigenkompositionen aus musikalischem Anspruch und Spielfreude, Neugierde und viel Gefühl. Das ist die Hillman´s Blues Band aus Nürnberg. Mit dem Blues fing in den 90er Jahren alles an. Bald bespielte die Nürnberger Band mit den ersten eigenen Stücken nicht nur die Bühnen in Franken, sondern trat auch im weiteren In- und Ausland (u. a. in Norddeutschland, England, Schottland) auf. Die Band hat sich nicht nur dem klassischen Blues verschrieben, sondern lässt auch R & B, Soul, Funk und Swing erklingen. Sie rockt und erzählt musikalische Geschichten, mal die eigene, mal die Anderer. Seit Januar 2014 ergeben sich mit der frischen und ausdrucksstarken Stimme von Claudia weitere Blau-Töne, und es werden neue Geschichten geschrieben. Was bleibt, ist die stete musikalische Veredelung des bekannten Funky Rockin´ City Blues. Eine wachsende Sammlung klangvoller Stücke für den Moment, die Lust zu tanzen und auch mitzusingen – wie man es von der Hillman´s Blues Band schon immer kennt. In jedem Fall wissen die Bandmitglieder Claudia Spanhel (voc), Ralph Bergmann (git), Ralf Gebhardt (p, org), Erwin Cerny (sax), Wolfgang Richter (bg) und Thomas v. Kruedener (dr) wie sie ihr Publikum jederzeit stilvoll unterhalten – mit einem abwechslungsreichen und authentischen Menü aus ihrer Blues-Kitchen im Herzen Frankens – Rock ,n´ Soul in Blau.



 

 


Moritz Netenjakob
„Mit Kant-Zitaten zum Orgasmus“
- Kabarett -

Samstag, 4. November 2017
Beginn: 20:00 Uhr
Ort: Kulturscheune Leersteten, Hauptstr. 8a 
Eintritt: EUR 18.-/15.- (ermäßigt)

Änderungen vorbehalten - Tagespresse beachten!)
 


Foto: Britta Schüßling

Moritz Netenjakob ist nicht Solo-Künstler, sondern Ein-Mann-Ensemble. In seinem neuesten Programm bringt der Bestseller-Autor und Grimme-Preisträger prominente und weniger prominente Deutsche in brüllend komische Situationen – mit sarkastischem Esprit. Netenjakob vergleicht deutsches und südländisches Flirtverhalten, schickt Dorfbewohner in eine moderne Theaterinszenierung und zeigt, wie sich ein Lehrerehepaar beim erotischen Rollenspiel in der eigenen Political Correctness verheddert. Ein türkischer Fabrikant verzweifelt an unseren DIN-Normen; ein deutscher Filmproduzent will nicht, dass die Titanic sinkt; und Udo Lindenberg, Jan Delay und Herbert Grönemeyer reagieren auf den Angriff eines Ufos. In seinen Geschichten gelingt Moritz Netenjakob das Kunststück, exakte Alltagsbeobachtung, beißende Satire und warmherzige Figurenzeichnung zu einem Panoptikum deutscher Befindlichkeiten zu verweben, das vor allem eines ist: sehr, sehr komisch.
 

 


Peter und der Wolf
von Sergei Prokofjew
- Musikalisches Märchen -
Musikkapelle Roßhaupten

Freitag, 10. November 2017
Beginn: 19:00 Uhr
Ort: Gemeindehalle, Rathausplatz 2 
Eintritt: EUR 8.-/5.- (ermäßigt)

Änderungen vorbehalten - Tagespresse beachten!)
 

Angeregt von Natalija Saz, der künstlerischen Leiterin des Moskauer Zentralen Kindertheaters, schrieb Prokofjew 1936 Text und Musik, um Kindern mit den verschiedenen Instrumenten das Sinfonieorchester vertraut zu machen.


Foto: Kienberger Lechbruck
 

 


Carmen-Maja Antoni und Jennipher Antoni
Von großen Männern für große Frauen und umgekehrt“
- Lesung -

Freitag, 24. November 2017
Beginn: 20:00 Uhr
Ort: Der Schwan, OT Schwand, Marktplatz 7 
Eintritt: EUR 12.-/10.- (ermäßigt)

Änderungen vorbehalten - Tagespresse beachten!)
 


„Von großen Männern für große Frauen und umgekehrt“ – unter diesem Motto lesen Carmen-Maja Antoni und Jennipher Antoni amüsante, kuriose und freche Geschichten von Kästner, Tucholsky, Eco, Strittmatter, Heym und anderen illustren Größen. Zwei Generationen in einer Lesung der besonderen Art. Mark Twain hat einmal gesagt: „Am liebsten erinnern sich Frauen an die Männer, mit denen sie lachen konnten.“ Die Schauspielerin Carmen-Maja Antoni stand bereits mit 11 Jahren vor der Kamera. Als Schauspielerin am Berliner Ensemble hat sie Theatergeschichte geschrieben, nicht nur mit ihrer legendären „Mutter Courage“. Bekannt wurde die vielseitige Schauspielerin auch durch ihre Filmrollen in den „Krause-Filmen“ mit Horst Krause, „Rosa Roth“ mit Iris Berben und als „Anderthalbmeter-Großmutter“ in Strittmatters „Laden“ sowie diversen Kino- und Fernsehfilmen. Sie unterrichtet an der Schauspielschule „Ernst Busch“ in Berlin und arbeitet im Hörspiel- und Synchronbereich. Des Weiteren liest sie regelmäßig aus ihrer wunderbaren Autobiographie „Im Leben gibt es keine Proben“ und ist mit vielen Lese- und Liederprogrammen in ganz Deutschland unterwegs. Jennipher Antoni, Jahrgang 1976, lebt und arbeitet in Berlin. Seit ihrem 13. Lebensjahr steht sie für Film und Fernsehen vor der Kamera, u. a. mit Martin Benrath, Iris Berben, Thekla C. Wied. Nach ihrem Studium an der Humboldt-Universität Berlin (Japanisch/Russisch) absolvierte sie ihre Schauspielausbildung an der Hochschule für Film und Fernsehen „Konrad Wolf“ in Potsdam. In der Spielzeit 2004/2005 trat sie am „Hans-Otto-Theater“ ihr erstes Festengagement an und war u. a. zu sehen in „Krieg und Frieden“, „Die Dreigroschenoper“, „Die Möwe“, „Der Raub der Sabinerinnen“. Sie spielte an der Seite von Katharina Thalbach, Angelica Domröse und Dieter Mann. Seit 2008 arbeitet sie als freie Schauspielerin, wirkt in zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen mit und ist im Hörspielbereich tätig. Mit großem Interesse und Engagement veranstaltet sie regelmäßig Lesungen.
 

 


Ideen, Kreativität & Fantasie
Künstler stellen aus
- 12. Kunstausstellung -

Samstag, 09. Dezember 2017
Sonntag, 10. Dezember 2017

Beginn: Sa. 16.00-20.00
So. 10.00-18.00 Uhr
Ort: Gemeindehalle Schwanstetten, Rathausplatz 2 
Eintritt: EUR frei (ermäßigt)

Änderungen vorbehalten - Tagespresse beachten!)
 

Unter dem Motto „Ideen, Kreativität & Fantasie“ präsentiert K.i.S. zum 12. Mal die Werke überwiegend regionaler Künstler aus den Bereichen Malerei, Fotografie, Bildhauerei, Objektkunst und Kunsthandwerk. Die Ausstellung findet wie immer in der Gemeindehalle parallel zum Thomasmarkt statt. Im Blickpunkt steht in diesem Jahr der syrische Künstler Khaled Abdo. Die Vernissage mit musikalischer Umrahmung ist am Samstag, 9.12. um 16.00 Uhr.



 

 


www.teachersmate.de

www.futterstadl-onlineshop.de

www.edv-lang.de

www.schanstetten-online.de